Eine Antwort auf „18. August 2018

  1. Jan Sobottka

    Gaga Nielsen
    hab mir gerade das Original von „Tomorrow is a long Time“ von Bob Dylan angehört. Ich glaube Dylan ist der einzige Singer/Songwriter von Weltrang bei dem sich für mein Empfinden die Coverversionen* anderer Sänger durchgängig besser anhören, als sein Original. Aber ich bin da auch befangen, da ich der Stimme und dem leiernden Vortragsstil von Dylan nichts abgewinnen kann. Aber alle Achtung vor seinen Songwriterqualitäten. Elvis legt in jede Gesangsperformance hundertfünfzig Prozent Gefühl, ohne dass es peinlich wird. Bei jedem anderen klingt Vibrato wie ein aufgesetzer Schnörkel, bei ihm fängt man selbst an zu vibrieren.

    * All along the Watchtower“ von Jimi, „Girl from the North Country“ von Eddie Vedder und von Rosanne Cash, „It ain’t me Babe“ von June Carter und Johnny Cash. usw. usf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s