29. Juni 2022

Immerhin schon mal Mitbringsel verpackt: ein Geburtstag, eine Hochzeit. Damit qualifiziere ich mich unwiderlegbar für den Nachhaltigkeitspreis in Sachen Verpackung. Geburtstagsgeschenk ist in (unbenutzter) großer Serviette, Hochzeitsgeschenk in sexy schwarzem Latex, vulgo Müllsack. Ich benutze keinen Tesafilm, sondern weiß die Sachen geschickt einzuschlagen und mache mit dem Geschenkband eine einfache Schleife, die alles zusammenhält, aber kein Aufschneiden und Gefummel erfordert, kann also auch wiederbenutzt werden. Ich habe einfach an alles gedacht! Der Müllsack ist natürlich jungfräulich und nicht aufgeschnitten, und kann für anfallenden Müll bei der Hochzeitsfeier genutzt werden. Bin zufrieden mit meinem Werk! Und nun werde ich mal langsam anfangen zu packen. Ich finde ein starkes Zeichen, wie uninteressant ich die diesjährige Bachelorette finde ist, dass ich die Sendung nicht mal zum Vorwand nutze, die Packerei weiteraufzuschieben. TV ist aus, ich hör Musik. Hab mich schon bei Tina entschuldigt. Die Bachie ist mir zu showgirl- und geschäftsmäßig, nicht feinstofflich genug, hab ich vorhin erläutert.

29. Juni 2022

Ich muss schon wieder packen, schon wieder keine Lust meine Siebensachen zusammenzusuchen. Mick Jagger wäre wegen dieser ständigen Packerei schon mal ein schwieriger Beruf für mich. Der heutige Stones Presale für die Waldbühne am 3. August hat nur noch Tickets von 500 – 850 Euro. Mal sehen, was sich morgen noch so bewegt. Es gibt schon auch Grenzen, was meine Investitionsbereitschaft angeht. Heute Mittag war ich leider nicht an meinem ideal konfigurierten Gerät, da gabs noch alle Varianten, aber ich wurde durch irgendeine Sicherheitseinstellung behindert. Es geht los bei 192 Euro, günstigere gibts in der vergleichsweisen kleinen Waldbühne nicht. Erfahrungsgemäß kommt nach einigen Tagen wieder Bewegung in die Ticketauswahl. Und wer hat es nicht schon selbst erlebt: vor Ort gibts dann Tickets, die andere überzählig haben. Also: ich gehe so oder so hin.

P.S. musste gerade lachen, obwohl es unanständig ist… im Stones Forum, wo die Konzerte, Örtlichkeiten und Ticket Sales der Sixty Tour diskutiert werden, warnt einer die anderen vor den vielen vielen vielen beschwerlichen Stufen in der Waldbühne und dass man ins Stolpern käme. Ist vielleicht doch ein Hinweis auf das höhere Alter des durchschnittlichen Stones Fans. Ich bin ja auch nicht mehr Zwanzig, aber lache gemein drüber. Ich muss mal in mich gehen… wahrscheinlich ein mittelschweres Petra Pan-Syndrom (dabei fällt mir fast täglich auf, dass ich bei der Treppe zum S-Bahnsteig Hackescher Markt früher grundsätzlich zwei Stufen auf einmal genommen habe. Wann hat das eigentlich aufgehört…)