25. September 2021

Puck! Postkartenchallenge von Ina! Dieses Motiv von Magritte stammt von einem Plakat aus dem Jahre 1965, meinem Geburtsjahr! Es heißt „L’envolée“ – Höhenflug. Vorschriftsgemäß habe ich das Motiv auf mein Gesicht übertragen. Und auf einmal schaute mich Puck an, der Waldgeist! Damit konnte ich mich auf Anhieb identifizieren. Ende der Neunziger Jahre habe ich mich einmal einer Schauspielausbildung ausgesetzt, während der mir überdeutlich klar wurde, dass für mich nur der Stummfilm in Frage kommt. Ich wurde nämlich ausgewählt, in einer Szene, die am Ende des Kurses zur Aufführung kam, den Puck aus dem Sommernachtstraum zu spielen, was mir erstmal ganz gut gefiel, weil er die intelligentesten und pfiffigsten Textzeilen hat. Die Elfenkönigin Titania hätte mir von Hause aus auch zugesagt, aber mehr wegen der schönen Kleider. Ich lernte also den Text von Puck und ärgerte mich schon mal, dass man ja immer auch den Text der anderen kennen muss, damit man den eigenen Einsatz nicht versäumt. Anstrengend! Mir gefielen die Verse zwar ausnehmend gut, aber ich hatte größte Mühe, sie mir zu merken. Gelobt wurde ich demzufolge auch nicht für mein exzellentes Gedächtnis, sondern für meine angeblich stark beeindruckende Art und Weise, über die Bühne zu laufen und Blicke zu werfen. Nun gut, ich habe es mal gemacht! Da mir Pantomime leider überhaupt nicht gefällt, gibt es auf dem Theater keine Zukunft für mich! Für kommende Stummfilmrollen zeige ich mich weiterhin offen!