Dann wurde der Sarg zu einem herrlichen Choral in die Westminster Abbey getragen, wo außer der Familie der Königin schon alle Staatsgäste aus der ganzen Welt Platz genommen hatten. Königliche Häupter und Präsidenten und alle noch lebenden ehemaligen Premiers und die neue Premierministerin. Unter den zweitausend Gästen waren auch zweihundert Menschen, die von der Queen für besondere Verdienste geehrt oder geadelt wurden. Nach der Trauerzeremonie in der Westminster Abbey wurde die Lafette mit dem Sarg durch London gezogen, am Buckingham Palast vorbei bis zum Wellington Arch, alles begleitet von Abertausenden uniformierten Gardisten aller königlichen Regimenter. Die tollsten Uniformen waren zu sehen. Es gab auch welche mit Leopardenfellen über der Brust. Die Durchfahrt durch den Bogen vom Wellington Arch war das Ende der Prozession und der endgültige Abschied von London für die Queen. Ihr Sarg wurde von der Lafette gehoben und in das Auto mit dem gläsernen Heck geschoben. Zur nun wirklich letzten Reise nach Windsor. Dort säumten, wie auch sonst überall, Tausende von Menschen die Wege, an denen die Prozession im Schritttempo vorbeifuhr. Bald passierte der Wagen das Tor des Schlosses und links und rechts der Auffahrt waren über viele hundert Meter die Blumen auf dem Rasen arrangiert, die vorher zum Abschied und Gedenken niedergelegt worden waren. Auf einmal stand da ein schwarzes Pony mit langer wilder Mähne, gehalten vom Rittmeister der Königin. Das Pony war Emma, das Lieblingspferd der Queen, auf dem sie zuletzt geritten ist. Als der Wagen Emma und den Rittmeister passierte, neigte er den Kopf und das Pony hob den rechten Huf. Das war sehr ergreifend. Zwei ihrer Corgies waren auch da und guckten traurig. Aber das mit Knicks von Emma, dem „Curtsy“ war besonders schön. Ich beschreibe nur, was mir besonders gut gefallen hat, es war ja ein sehr langer Tag mit vielen Prozessionen und Ritualen. Die Fotos sind nicht gegoogelt und runtergeladen, ich hab Screenshots von den Stellen im Video gemacht, die mich besonders beeindruckt haben. Zum Erinnern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s