DEDICATED TO GLAM. transformiertes Spiegeltablett aus Liebenburg, in memoriam Frühstückstablett „Post“@Liebenburg, Goldacryl, Spiegelscherben, Schaumweinmanschette „Mousseux Rosé“ v. Weingut Carl Jung, Kleber, schwarze Papprückwand 24 x 36 cm, 07., 08. und 11. Juni 2022, Staatliche Museen v. Gaganien

Vor zwei Wochen zu Pfingsten saß ich bei Volker-Glam in seiner Küche in Liebenburg und wir sprachen über die von ihm geplante Bewirtung der Gäste und er präsentierte mir seine Servierplatten und Tabletts, darunter ein angeschlagenes Exemplar mit Spiegelplatte, welches er auf keinen Fall benutzen würde, da mit Sprung in der Ecke. Er hatte noch ein zweites, heiles, und legte mir das angeknackste vor die Nase mit der Ansage: „Das kannst du weiterverarbeiten!“

Er hatte also aufmerksam meine Zutaten einiger Werke zur Kenntnis genommen, immer wieder tauchen Scherben von Spiegeln auf. Dem Auftrag Folge leistend, habe ich das kleine Tablett mit rüber in die Post genommen, mir zunächst Erdbeeren und Kaffee zum Frühstück darauf serviert, dabei geschickt den Sprung mit den Erdbeeren bedeckt, und es hernach in meine Reisetasche gesteckt. Da ich ja „verabeiten“ sollte, konnte ich es nicht einfach so belassen.

Ich schraubte die Rückwandpappe ab, nahm den gebrochenen Spiegel raus und haute mit dem Hammer drauf. Nur zwei Teile zum Weiterverarbeiten wäre mir entschieden zu wenig gewesen. Dann nahm ich die Säge und sägte einen der beiden Griffe ab. Schnell Acrylgold drüber, um das abgesägte Elend zu überdecken, dann weiter Goldacryl auf die von Hause aus schwarze Rückwandpappe gekleckert, die Farbflasche war sowieso gerade auf. Unter den Splittern waren ein paar passende Exemplare, um ein paar aparte Akzente zu setzen und die Bestandteile wieder zusammenzuführen.

In das Griffloch des nicht abgesägten Griffs klebte ich ein Stück vom Wappen der von Glam bevorzugten Schaumweinsorte vom Weingut Carl Jung, das sich auf alkoholfreie Weine und Schaumweine spezialisiert hat. Auf den Kopf gestellt zufällig ein barockes L, wie der Familienname des Gutsherrn von Liebenburg. Also L wie Ludewig aber auch wie Liebenburg. It’s a match! Fertig war das Prunkstück, Auftrag ausgeführt! Die übrigen Spiegelsplitter hab ich zum Teil auch schon weiterverarbeitet, kommt alles noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s