Ganz schöne Version von „I shall be released“ von Jack Johnson, der mir, bis ich dieses Cover auf youtube entdeckte, gar nichts sagte. Ich habe bestimmt dreißig oder vierzig Versionen von dieser Dylan-Komposition gehört. Wie eigentlich immer, gefällt mir seine eigene Aufnahme nicht so besonders, auch nicht die von „The Band“, wegen der hohen Tonlage. Ich finde, Dylan hat einige sehr bemerkenswerte Songs geschrieben, sowohl musikalisch als auch von den Lyrics her, aber seine Stimme mag man oder eben nicht. Ich habe überhaupt keine angenehmen Gefühle, wenn ich sie höre. Die Instrumentierung und das Arrangement gefällt mir schon bei der bekannten Version, aber das reicht mir nicht. Früher beeindruckte mich mal eine Weile die Version von Bette Midler, jetzt ist sie mir zu angeknipst, zu marktschreierisch. Ich bin da sehr heikel. Wenn ich Jack Johnsons Aufnahme produziert hätte, wäre mein Rat gewesen, ein bißchen mehr Dynamik in den Gesang zu legen, das ist ein wenig gleichförmig plätschernd, aber alles in allem eine der schönsten Versionen dieses weltberühmten Songs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s