Immer noch negativ. Ergebnis von heutigem, guten (tägl., Mo – Fr) Schnelltest. Besonders erfreulich, weil ich gestern das erste mal in diesem Jahr (zuletzt im November 2021 mit Jenny) aus war. Zuerst im Kino in den Hackeschen Höfen, wo ich von der Einlasserin für meinen selbstgebastelten, scheckkartenkleinen Booster-Ausweis gelobt worden bin (weil er schneller lesbar ist, als die smartphone-app) und danach im spanischen Lokal nebenan, dem Yosoy. Auch da haben sie diesmal ordentlich kontrolliert, nicht so huschhusch.

Im Kino war ich mit Ina und Lydia. Im Kino 2 in der hintersten, 13. Reihe mittig links. Da war außer uns nur noch ein Mann, drei Plätze entfernt, rechts. Die ganze Reihe vor uns war gesperrt, wg. „social distancing“, in der 11. Reihe waren drei Frauen, dann kam schon ein Gang und die ersten Reihen hatten auch jede Menge Lücken und Sperrplätze. Im Restaurant waren wir im hinteren Bereich, wo außer uns nur ein Liebespärchen war. Vorne war auch relativ leer. Hatte allerdings den Nachteil, dass die offenbar arbeitsmüde Kellnerin mit dem Herrn am Tresen beschlossen hat, schon vor Mitternacht das Putzlicht anzuknipsen, damit wir schneller austrinken. Frechheit! War dennoch ein schöner Abend, trotzdem. Ist aber bei der Gesellschaft auch garantiert. Über den Film („Spencer“) lasse ich mich voraussichtlich noch extra aus, ich finde ihn sehenswert, wenn ich auch der Lobhudelei die Hauptdarstellerin betreffend, nicht zustimme. Wir haben ihn im Original mit deutschen Untertiteln geguckt. Demnächst mehr!

Photo: Lydia

Eine Antwort auf „21. Januar 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s