Liebe Marlene,

heute ist Dein hundertzwanzigster Geburtstag, wozu ich Dir recht herzlich gratuliere. Du musst keine Angst haben, dass wir Dich hier unten vergessen haben. Du hast Dich so angestrengt, dass Dich alle lange in guter Erinnerung behalten, sogar versteckt hast Du Dich dafür, das ganze letzte Drittel Deines Lebens, in Deiner Wohnung in Paris, in der Avenue Montaigne. Ich möchte Dir aber trotzdem sagen, dass mich am allerallermeisten bewegt hat, wie Du bei Deinem letzten Filmauftritt „Schöner Gigolo“ gesungen hast. Ich habe geweint. Da war Dein ganzes Leben darin, so schön. Ewig. Zur Feier des Tages habe ich ein anderes Chanson gewählt, welches mir auch sehr gut gefällt, weil es auch mit viel Gefühl vorgetragen ist. Und das ist ja das Wichtigste. Wir gehen nicht von Dir fort, mach Dir keine Sorgen, da oben auf Deiner weißen Wolke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s