Sonntag in Gaganien! (Zitat „Ich mache nachher ein Foto.“) (…) Wir sehen zunächst den Ausblick vom Südbalkon des Gagingham Palasts, zu dessen Füßen sich das gaganische Volk beim Picknick unter dem Apfelbaum und mit Ballspielen die Zeit vertreibt. Nachdem mein Blick ausreichend und wohlwollend auf dem sonntäglichen Treiben geruht hatte, begab ich mich in die geheimen Gärten, die nur mit einem Schlüssel begehbar sind (über welchen ich selbstverständlich verfüge).

Dort sah ich nach dem von mir am gestrigen Abend gepflanzten Ahorngewächs, welches zu meinem Entsetzen die Flügel (oder wie man das nennt) hängen ließ. Nun gut, es ist mein erster Baum, den ich gepflanzt habe, mir fehlen da noch Erfahrungswerte und Daten, ob das normal ist. Ich vermute, die Kreatur muss sich noch etwas eingewöhnen. Im Vergleich zu dem doch recht kleinen Topf vorher ist das wahrscheinlich, als ob man von einer zwanzig Quadratmeter Studentenbude in die Villa von Bill Gates umzieht. Da müsste sich wohl jeder umgewöhnen und die Eindrücke erstmal verarbeiten.

Hernach führte mich mein Spaziergang zum alten Garnisonsfriedhof von Gaganien, wo wir herrliche alte Gräber haben, unter anderem vom preußischen Generalleutnant, Chef der Land- und Grenzgendarmerie, Stadtkommandant und Gouverneur von Berlin: Ludwig Matthias Nathanael Gottlieb von Brauchitsch, geboren am 7. Mai 1757 zu Breslau; verstorben am 19. Januar 1827 in Berlin (Sie werden ihn kennen).

Auch dort blüht der Flieder und es gibt grüne Wiesen, die das gaganische Volk sehr gerne dafür nutzt, sich hinzulegen und rechtschaffen von der beschwerlichen Coronawoche auszuruhen. Auf so einem Friedhof wird ja allgemein eher gelegen, daher habe ich keinerlei Einwände dagegen vorzubringen, dass die noch lebende Bevölkerung auch diese Position einnimmt. Ich zeige mich in diesen Dingen großzügig.

Der Rückweg zum Gagingham Palast führte mich an den Anpflanzungen des Amano-Hotels vorbei, dessen Gärtner sich heuer für Zitronenbäume entschieden hat. I approve!

5 Antworten auf „10. Mai 2021

  1. kid37 – 12. Mai, 11:26
    Sehr schön. So langsam blüht alles auf. Ein Land, in dem Zitronen blühen. Hier in Hamburg darf man jetzt sogar wieder nachts raus. Auch schön. Da scheint die Anderssonne.

    g a g a – 12. Mai, 14:56
    ich hab neben gekühlten Getränken jetzt auch immer zwei Schnelltests auf Vorrat, man weiß ja nie!

    Meine Bittbriefe bzgl. einer Berücksichtigung für einen Impftermin haben bislang noch zu keiner Terminierung geführt, aber ich zeige mich geduldig, da ich weiß, dass ich hochprivilegiert bin, mich auf keine Vorerkrankungen berufen zu können, die im letzten Jahr diagnostiziert und medikamentiert wurden. Ich wüsste, womit ich einen Asthma-Anfall provozieren könnte, aber das unterlasse ich genau wie in den letzten fünfzehn Jahren, seit ich keine Medikamente mehr benötige. Wenn die Therapie darin besteht, etwas bei der Ernährung wegzulassen, ist man nicht mehr aktenkundig, weil die Krankenkasse nichts dafür bezahlen muss. Ob man Risikopatient für einen kritischeren Verlauf wäre, weil man da eine Schwachstelle hat, kann mir keiner beantworten. Ist aber auch egal. Bisher waren ja alle meine Tests negativ, also gutes Immunsystem. Vielleicht hab ich schon lange die Herdenimmunität! Je später man geimpft wird, umso mehr Erkenntnisse gibt es dann auch schon dazu. Es bleibt spannend! Bis dahin mache ich meine Spaziergänge durch Gaganien.

  2. kid37 – 12. Mai, 18:42
    Ich bin des Themas ein wenig überdrüssig geworden. Bin ja Gruppe 3 und habe brav gewartet, weil es klang, als hätte man einen nachvollziehbaren Plan und würde den auch befolgen. Jetzt sehe ich aber, es geht auch um Cleverness. Und Ellbogen. Aber nicht um Termine für Gruppe 3. Freue mich nach wie vor für jeden, möchte aber, solange es diese Diskrepanzen gibt, keine Impfarme mehr unter die Nase gerieben bekommen. Man kann sich ja auch mal still freuen. (Kommt in der Partystimmung gerade nicht so gut an, aber ich kann es jetzt nicht ändern.) Lieber noch ein wenig Getränke kühl stellen und abwarten.

    g a g a – 12. Mai, 18:49
    verstehe ich, deswegen äußere ich außer dem Kommentar hier auch nirgendwo etwas zu dem ganzen Thema. Bzw. nur hinter den Kulissen in Konversation unter (virtuellen) vier Augen. Inzwischen hat man mir (ungefragt) ein Schreiben zukommen lassen, in dem bestätigt wird, dass der Berliner Senat bestimmte Funktionen so eingestuft hat, dass sie zur einer Einstufung in Priogruppe 3 berechtigen. Aber ich gehe auch damit unaggressiv um, habe den Schrieb nur an die Hausärztin weitergeleitet, ohne Drohgebärden ;-) Und nun genug von diesem Themenkomplex. Mir geht’s prima und ich hab mir nix vorzuwerfen. Ist ja auch mal schön, dass man z. B. noch als „zu jung“ für ein Sonderprivileg eingestuft wird. Oder zu schlank! Das ist doch eigentlich auch nicht unsexy. Und nicht zu vergessen: die KARMAPUNKTE!!!

  3. kid37 – 12. Mai, 20:40
    Ich freue mich auch sehr, daß ich anders als befürchtet furchtbar jung und furchtbar gesund bin! 37 Jahre und kein bißchen Rost! Da stehen mir – ob geimpft oder nocht – sicher noch mindestens weitere 37 Jahre bevor. Wir stoßen nach unserem Termin dann still und unauffällig (für andere) an.

    g a g a – 12. Mai, 21:49
    ich stoße jetzt schon an, ich möchte mir meinen Anstoßterminkalender nicht von einem Medikament für alte und gebrechliche Leute diktieren lassen. Das kommt noch früh genug! Jetzt sind wir noch jung, jung, jung!!! Ist wahrscheinlich politisch unkorrekt, seine Noch-nicht-Impfung so zu feiern, aber hey…! Andere suchen und finden auch Gründe. Daher: Prost, Cheers und Santé! Salud! Salute! Jamas! Auf die Gesundheit! Zum Wohl! Prosit Neujahr! Nastrovje!

  4. P.S. Tatsächlich sehe ich aber auch meinen persönlichen Profit in der tumultartigen Impf-Ekstase: als Trittbrettfahrerin bin ich durch jeden Gepieksten auch ein wenig mehr geschützt. Danke dafür! (….und musste nicht mal zum Arzt!) Aber Heiligsprechung wäre nun auch fehl am Platz. Und nun wieder zum Wetter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s