Am vergangenen Donnerstag hat sich mein Wunsch erfüllt, dass Bambi Mercury zur Viewing Party ins Hobby kommt. Und noch eine zweite Queen war da, Candy Crash. Die beiden hatten einen aufregenden Tag hinter sich, da Bambi an diesem Tag Mama von seinen Zwillingsmädchen wurde und Candy war die ganze Zeit an der Seite von Bambi, wie man in dem kleinen Film hier sehen kann. Ich hatte die Kamera wieder dabei, diesmal mit geladenem Akku, muss allerdings zugeben, dass ich die Bilder eher auf Verdacht gemacht habe, da ich die Lesebrille, ohne die ich auf dem Display nicht mehr erkennen kann, ob das Bild scharf ist, nicht aufsetzen wollte. Die hätte ja auch mit meinen Wimpern kollidiert. Unsere Gastgeberin Brigitte Skrothum war wieder in Hochform und hat Bambi und Candy ausgefragt. Jenny war diesmal auch mit dabei, zum ersten mal, und hat anschließend noch wild getanzt. Lydia brachte zwei Perücken mit, allerdings aus der Karnevalsabteilung, die ich noch aufprobieren werde, ein schwarzer, kinnlanger Bob und eine hellblonde Langhaarperücke mit Pony. Nächste Woche ist großes Finale. Leider sind Bambi und Catherrine raus, aber vielleicht sind die ausgeschiedenen trotzdem bei der letzten Show dabei. Ich auf jeden Fall. Tut mir leid, dass ich von Victoria Bacon kein Bild habe, sie war so schön. Ich hatte die Kamera nur mal kurz für wenige Minuten ausgepackt, in der sind die Bilder entstanden. Lydia hat sogar ein Bild von sich und Candy, das ist aber nicht von mir, ist aber auch in der Reihe. Ich hätte ganz gern ein Bild von Bambi und mir gehabt, ich bin da aber zu schüchtern. Immerhin habe ich ihm gesagt, dass er mein Favorit war, als er beim Gehen war, und dass immer alle, die ich in der Schlange vorm Klo beim Warten gefragt habe, wen sie gewählt haben, „Bambi!“ gesagt haben. Wir haben uns dann noch zum Abschied geherzt.

4 Antworten auf „15. Dezember 2019

  1. Ich mag die Schatten, die solche Wimpern werfen. Mit dem starken Makeup drum herum, das Dragqueens oft haben, kann ich allerdings weniger anfangen.

  2. Die Absicht der Drags ist ein extremer, knalliger Bühneneffekt. Wenn man die Damen aus der Publikumsperspektive sieht, was ja meistens mindestens fünf bis zehn Meter Entfernung bedeutet, wenn nicht mehr, sieht die Sache ganz anders aus. Man sieht auch von weitem die Merkmale, die glamouröse Showbiz-Diven ausmachen. Aus der Nähe wirkt es meistens wie eine Karikatur, das ist schon zutreffend.

  3. Klar, aber im Vergleich zu weiblichen Bühnen-Diven ist es nochmal eine andere Hausnummer. Und vermutlich manchmal auch absichtlich karikiert. Ich schaue mir sowas immer ein bißchen mit einer Faszination des Grauens an, wobei das nicht nur etwas mit dem Aussehen zu tun hat, sondern irgendwie auch mit dem Gefühl auf der Haut, das ich dann quasi mitfühle (und meine Haut ist sehr empfindsam),

  4. die angeklebten Wimpern finde ich überraschenderweise gar nicht störend, obwohl ich empfindliche Augen habe, aber die Drag-Metamorphose beinhaltet so blöde Sachen wie Augenbrauen mit Klebestift glätten und Make up mit Haarspray und Glitter mit Sprühkleber fixieren… uhhh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s