Das erste mal war ich ergriffen, als der Sarg von Königin Elisabeth von den jungen Kadetten aus der Westminster Hall getragen wurde. Nachdem sie mehrere Tage mit weißem Blumenschmuck und der Krone auf ihrer persönlichen Königinnen-Flagge aufgebahrt war, wurde der Sarg für den letzten Weg neu geschmückt. Mit einem wunderbaren bunten Blumenbouquet aus den Gärten des Buckingham Palasts, Clarence House und Highrove. Dazu die königlichen Insignien, das Zepter, der Reichsapfel und die großen Krone. Eine wahre Pracht. Derart beeindruckendes historisches Zubehör gibt es nur bei königlichen Beisetzungen. Der Palast erklärt den sehr spirituellen Hintergrund des mit viel Bedacht gewählten Bouquets: „At His Majesty The King’s request, the wreath contains flowers and foliage cut from the gardens of Buckingham Palace, Clarence House and Highgrove House. This includes foliage chosen for its symbolism. Rosemary for remembrance; Myrtle, the ancient symbol of a happy marriage, and cut from a plant that was grown from a sprig of myrtle in Her Late Majesty’s wedding bouquet in 1947. And English oak, which symbolizes the strength of love. The remaining flowers are scented pelargoniums; garden roses; autumnal hydrangea; sedum; dahlias; and scabious, all in shades of gold, pink and deep burgundy, with touches of white, to reflect the Royal Standard, on which it sits.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s