Komisch. Jetzt sitz ich da, alles ist gerichtet und keiner kommt. Wo doch sonst immer so viele Leut da unten stehen, richtig lange Schlangen bis zum Tiergärtnertor kann ich manchmal sehen. Die Fenster mit den Butzenscheiben lasse ich immer ein bißchen auf, wegen Durchlüften, aber auch um zu schauen, wer so kommt. Das Buch ist auch an der richtigen Stelle aufgeschlagen, da wo steht, dass Hitler nie im Dürerhaus war, weil es das Dürerhaus noch attraktiver macht, was jeder verstehen wird, der einigermaßen bei Verstand ist. Es ist nicht verunreinigt! Ich habe jetzt nichts mehr weiter zu tun. Da sitze ich auf der Eckbank. Wenn nun doch einer kommt, denken die, ich bin faules Gesindel! Der Eintrittspreis ist bestimmt nicht zu hoch. Sechs Gulden, für Schulkinder sogar nur 1,50 Gulden, wenn sie mit der Klasse kommen. Es ist aber auch Mittagszeit, Schlag Halbeins. Da wollen die Reisenden vom Burgspaziergang ausruhen und ihr Schäufele essen. Na ja. Ich kanns auch verstehen. Einer wird schon noch kommen. Ich weiß mir die Zeit zu vertreiben! Ich hab ja Internet und blogge was!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s