Ich behaupte hier und heute, dass Mick Jagger und ich in einer besonderen mentalen Verbindung stehen, die Anderen nicht zugänglich ist. Selbstverständlich kann ich das auch beweisen. Es trug sich am Freitag, dem 25. September 2015 in den Abendstunden zu, dass ich gegen 17 Uhr mit konkreter Kaufabsicht ein Fachgeschäft in der Gipsstraße für hippe Sneaker aufsuchte, nachdem mir ein Modell schon mehrfach beim Vorbeigehen im Schaufenster ins Auge gestochen war (Ortszeit Nashville: 10 Uhr vormittags). Ein recht seltenes und auch nicht ganz preisgünstiges Modell aus irgendeiner Spezial-Edition von Nike. Moment, ich schaue mal, was draufsteht… „NIKE F.C.“ – „Arguably the best sequel sneaker of the year.“ verlautbarte Anfang September 2015 ein Artikel über Neuerscheinungen über das Modell in der Fachpostille „Sneakernews“. Hört hört.

Am folgenden Tag, Samstag, 26. September 2015 machte sich Mick Jagger in Nashville fertig für seinen Gastauftritt beim Konzert von Taylor Swift. Er zog sich eine schwarze Lederhose und eine blaue Lederjacke an und seine brandneuen NIKE F.C.-Turnschuhe an, die gerade erst im September herausgekommen waren und die er unbedingt haben musste. Heute war der Tag, an dem er sie stolz der Öffentlichkeit präsentieren würde. Er sollte Satisfaction im Duett mit Taylor Swift performen und dabei seine berühmten „Moves like Jagger“ vorführen. Dafür waren die neuen Schuhe wie gemacht! Gesagt, getan, ein voller Erfolg!

Am Sonntag nach dem Konzert, wir schreiben den 27. September 2015, las Gaga Nielsen vermutlich gegen Mittag, nachdem sie ausgiebig ausgeschlafen hatte, den neuesten Klatsch aus dem Showbiz in der Online Ausgabe der britischen Daily Mail. In einem am selben Tag um 08:28 Uhr britischer Ortszeit veröffentlichten Artikel wusste die Daily Mail über den Gastauftritt von Mick bei Taylor Swift zu berichten, bei dem er seine neuen Turnschuhe präsentierte. Illustriert wurde der Bericht mit mehreren Fotos, die auch die Schuhe sehr gut zur Geltung brachten. Während Mick in Nashville noch in seinem Hotelbett schlief, traute Gaga Nielsen in Berlin ihren Augen nicht! Mick hatte sich die gleichen Nikes gekauft wie sie zwei Tage vorher, womöglich auch am Freitag, ja womöglich sogar zur selben Uhrzeit!

Fasziniert überprüfte Gaga Nielsen sogleich das Geburtshoroskop von Mick Jagger und glich es mit ihrem eigenen ab. Hier war es deutlich zu sehen: Mick Jagger und Gaga Nielsen haben denselben Merkur-Aspekt im Löwen, eine Konjunktion! Mick auf 10 Grad Löwe, Gaga auf 20 Grad. Merkur, der Planet des Handels und Wandels und der Kaufleute! Ein ganz klarer Turnschuh-Kauf-Aspekt. Am Freitag, dem 25. September 2015 stand Venus auf 20 Grad Löwe, Gaga musste dem mehr Schönheit fordernden Venusaspekt nachgeben, indem sie diese schönen Schuhe kaufte. Und Mick ging es genauso! Das ist unsere geheime Verbindung. Jetzt ist raus, alle dürfen es wissen! Von daher war es natürlich überhaupt kein Zufall, dass ich am letzten Freitag meine Moves-like-Jagger-Nikes zum Konzert von Get Stoned angezogen habe. Überhaupt plädiere ich dafür, Kleidung mit Bedacht und nicht nach Zufallsprinzip auszuwählen. Findet Mick auch. Surprise surprise :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s