Klee ernste Miene 1939

Paul Klee ist mir nicht so nah, aber dieses Bild finde ich wunderbar. Es ist aus dem Jahr 1939 und betitelt „Ernste Miene“. Ich finde viele seiner Bilder recht nett, aber nicht nett genug, um sie haben zu wollen. Bis auf noch ein anderes, das ich auch noch zeigen werde. Rekordsumme für einen Klee war bislang 4,18 Millionen Pfund, für das Bild „Die Tänzerin“. Wieder einmal bei einer Auktion von Christie’s in London.

3 Antworten auf „06. April 2020

  1. Max Z.
    Klee ist der Erschaffer der Emoticons?

    Gaga Nielsen
    exakt

    Max Z.
    das wäre eine würdige Millionenfrage bei Herrn Jauch.

    Gaga Nielsen
    Wenn der Sender Geld sparen möchte, die ideale Frage!

  2. Ina Weisse
    Ich teile deine Meinung über das Bild, nicht über Klee. Seine Engel haben mich viele Jahre begleitet. Und Walter Benjamins Interpretation auch…

    Gaga Nielsen
    bin gespannt, wie du das nächste findest, das ich von ihm poste, und ob du es kennst.

  3. kid37 – 6. Apr, 09:51

    Mein Verhältnis ist gespalten. Ich habe vor… puh… 25 jahren? mal eine große Schau in Düsseldorf gesehen, die war schon beeindruckend. Einfach, weil eine große Fläche und viele Räume so gefüllt waren. Viele der Traumbilder haben eine interessante Aura, aber dann schiebe ich die Beschäftigung damit doch nach hinten. Also zu viele Klötzchen, aber hübsche Fische.

    g a g a – 6. Apr, 11:00

    „zu viele Klötzchen“ :-)
    Mich erinnern einige Bilder ein bißchen an Geschenkpapier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s