ich mag alle Versionen von Melody Gardots „Love me like a river does“, spricht mir so aus der Seele, aber besonders diese live Aufnahme hier.

2 Antworten auf „26. Dezember 2019

  1. Was magst Du denn besonders daran? Es gibt Menschen, die mögen den Rhythmus, andere die Melodie (so wie manche in Farbe und andere schwarz-weiß träumen). Bei einem Musikstück ist der Text zwar wichtig, man kann aber durch Harmonie, Geschwindigkeit und Betonung völlig neue Bedeutung schaffen. Ich mag ja auch die verschiedenen Versionen eines Stückes von verschiedenen Interpreten – oder aber die Versionen unterschiedlicher Lebensepochen eines Künstlers. Da oben, der Bossarhythmus gefällt mir schon gut.

  2. die live Version ist rauer, ungefälliger, brüchiger als die Studioaufnahme. Ich empfinde die Performance als ungeheuer intim, beinah als ob man jemanden in einem sehr privaten Raum sehen darf. Mir gehen die Bilder in den Zeilen sehr unter die Haut. Die Weichheit von Wasser…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s