ich denke, ich werde irgendwann in den nächsten tagen meinen rucksack packen und mich einfach in einen zug richtung norden setzen. nach lust und laune aussteigen. ein häuschen am meer mieten oder ein zimmer, irgendwo.
vielleicht endlich all diese mir unbekannten orte besuchen, die eigentlich so nah und irgendwie allen bekannt sind und wo ich doch noch nie war, weil mich die neugier immer weiter weg trieb: usedom, rügen, hiddensee oder die nordsee-inseln. mal sehen, wohin der wind mich treibt. ich habe gar keine lust auf den süden. vielleicht lande ich auf den schären oder an der polnischen ostsee oder in norwegen. oder überall. oder bleibe im land. ich weiß es noch nicht. eigentlich mag ich das am liebsten: bleiben, wo es einem gerade gefällt. und nicht genau wissen, wohin die reise führt.

2 Antworten auf „12. juli 2005

  1. apropos ausrüstung: hab mir heute nachmittag vorsichtshalber das da geholt, in der neueren 40 gigabyte version. unlängst bin ich unterwegs an die grenze meiner 1 gb-flashcard gekommen. dabei hatte ich doch nur knapp tausend bilder geschossen. hmpf. und da ich weder lust habe, mein notebook mitzuschleppen, noch zig saumäßig teure 1 oder 2 gb flashcards zu kaufen, dachte ich, das dingens da ist eine lösung für unterwegs. eine erstaunlich kryptische anleitung mit treiber-cd war dabei. ich habe die anleitung dann einfach anleitung sein lassen und meine eingebung spielen lassen. akku dran, flashcard in den schlitz, auf copy drücken und schon wird rübergeschoben. kamerakabel ins passende loch und mit derselben usb-strippe auf die heimische festplatte geladen, wie sonst von der kamera. hat alles funktioniert. obwohl ich nix von der cd installiert habe und auch nix aufgeschraubt, was gleich zu beginn der anleitung drinsteht.

    das dingens hat ungefähr das format von zwei schachteln gauloises ohne filter nebeneinander und wiegt auch ein bißchen was (250 g). aber immerhin weniger voluminös als die zahllosen filmrollen, die ich früher geschleppt habe. kann losgehen!

  2. komisch irgendwie fast ziellos bin ich diesmal auch. vielleicht, weil ich mir gerade im letzten jahr zwei große träume erfüllt habe, mit jener reise in das land der navajo, zum grand canyon, dem antelope canyon und dem gigantischen monument valley, dem geheimnisvollen mystery valley darin, wo ich in einem hogan übernachten durfte. und dann island… eigentlich zehre ich immer noch davon.

    doch: ich habe jetzt eine kleine idee für meinen geburtstag. vielleicht nach taos, wo auch georgias museum ist. ich mag die landschaft dort, sie ist ja wie in arizona (ich war dicht an der grenze zu new mexico). und sehe mir ganz nebenher die erleuchtungspilger zu felicitas goodman und frau griscom an oder so… ;-) mal sehen. ich spinne gerade ein bißchen herum.

    ich habe ziemlich viele anhaltspunkte, wenn ich richtung ostsee- und nordseeinseln fahre, da eine liebe freundin von mir, seit langem immer wieder dorthin fährt, häufig auch an wochenenden. nicht, dass ich mir hätte ratschläge geben lassen – da bin ich kindisch eigenbrötlerisch und will immer alles selber herausfinden.

    sie war aber so nett, mir sämtliche landkarten, die sie über die jahre gesammelt hat, auszuleihen. ich machte mir vor einigen monaten den spaß, diese karten quasi (amateur-)geologisch zu analysieren. dabei kamen aufzusuchende orte und küstenabschnitte heraus, die ihr zum teil nichts gesagt haben.

    ich konzentrierte mich darauf, nur die teile der küste ohne ersichtlich menschlichen eingriff in form von dämmen, deichen und was es sonst noch für zivilisatorische maßnahmen gibt, zu markieren. dann habe ich geschaut, welcher ort jeweils der nächste wäre. mal sehen, was daraus wird (aber nicht, daß ich mich akribisch an irgendetwas halten würde).

    ihre wenigen, aber sehr atmosphärischen bilder vom letzen jahr aus der bretagne entsprechen ganz gut meiner ermitenhaften vorstellung von durchatmen. menschenleere weite landschaft, bizarre küste, eine einfache hütte und ein heuschreck auf der hand. ganz wunderbar.

    sollte ich zufällig an hamburg vorbeikommen, werde ich mal winken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s