Zwei vier Tage alte Fotos von mir zu posten, geht eindeutig schneller als Exemplare von meinem Gepinsel. Daher. Ich beschäftige mich gerade gedanklich damit, dass ich morgen mein Reiseköfferchen packen muss. Wie immer keine Lust, die Sache anzugehen. Wenn ich erst den Reißverschluss zumache, komme ich auch in Aufbruchstimmung. Dabei ist es eine Minireise. Ich fahre nur zweieinhalb Tage in ein anderes Bundesland, in dem ich allerdings noch nie war. Dort übernachte ich in einer Herberge, die „Zur Post“ heißt. Wie in guten alten Postkutschenzeiten! Es geht nach Liebenburg, das ist ein Ort im Harz, in der Nähe von Goslar. Bei der Erwähnung von Goslar bekamen bisher alle einen begeisterten Gesichtsausdruck: „Goslar! Da ist es sehr schön!“ Umso besser. Ich habe jedenfalls schon mal mehr Lust wohin zu fahren, wo die Reaktion keine mitleidiger Blick ist. Ich hatte schon immer so eine komische Antriebsschwäche, wenn es ums Packen geht. Was Reisen angeht, war ich früher hochgradig begeistert, durch die Welt zu gondeln, und letztlich ist es ja immer noch so, wenn ich dann erst mal unterwegs bin. Aber bis jetzt liege ich noch mehr oder weniger regungslos herum. Wobei Bloggen ja auch nicht ohne ist und durchaus als Aktivität bewertet werden kann. Mein Ziel ist, morgen im Drogeriemarkt noch erforderliche Sachen für meinen Kulturbeutel zu kaufen und mir über die Reisegarderobe klar zu werden. Es gibt nämlich ein Geburtstagsfest zu feiern und es würde mir die Packerei erleichtern, wenn es einfach heißen würde: „Zieh bitte ein dramatisches Abendkleid an“ oder alternativ: „Egal, was immer du anziehst, du siehst absolut phantastisch aus!“

3 Antworten auf „02. Juni 2022

  1. Ina Weisse
    Ich finde toll, dass du Kulturbeutel sagst

    Volker Ludewig
    Das Thema ist Gartenparty. Da gehen die gleichen Hüte wie in Ascot. Nur nicht so schwer. Die Aufgabe ist es, gut unter einem Apfelbaum auszusehen. Ich weiß auch noch nicht. Heute kommt die champagnerfarbene Paillettenhose, Mal schauen, ob die passt. Bei erwarteten 24 Grad wolkenfrei vielleicht aber auch die barocken Satinshorts und der ärmellose schwarze Kaftan. Ich fürchte ich muss zur Entscheidungshilfe noch paar folgen Real Housewives schauen.

    Nach längerem Überlegen: denken wir Blume. Wir sind alle Blüten auf der Wiese.

    Gaga Nielsen
    Das hilft….!!! 🏵 Vielleicht geh ich als Gänseblümchen!!!
    https://youtube.com/watch?v=KROlpN3NtQo 🌸

  2. Das mit dem Packen – so oft gemacht und ich bin immer noch nicht gut darin. Schiebe es bis zur letzten Minute raus, werde dann hektisch und finde später im Koffer Sachen vor, die überhaupt nicht zusammenpassen. Ich weiß nicht, ob das vielleicht Teil der Verdrängungsstrategie ist oder aber einfach Unfähigkeit. Jedenfalls wird’s dadürch für die Zukunft auch nicht besser.

    Dem Glam einen schönen Geburtstag mit den besten Wünschen und Dir viel Spaß gehabt zu haben (ist ja schon vorbei).

  3. Eben, beim Auspacken zurück daheim, dachte ich darüber nach, dass Menschen, die viel reisen, bestimmt eine beeindruckende Routine darin haben, und immer einen fertig gepackten kleinen Reisekoffer mit den Sachen, die man unterwegs braucht, und dass man da dann nur noch ein paar Kleidungsstücke dazupackt. Einer der Gäste war Flugbegleiter und erwähnte beiläufig eine hektische Situation, wo er von einem beruflichen Flug kam, nur ein winziges Zeitfenster daheim hatte, um zum nächsten Flug zu eilen, und dass der private Ferien-Reisekoffer schon fertig gepackt dastand. Das dauernde Aus- und Einpacken und Termine beachten müssen, finde ich schon ganz schön herausfordernd, wie mir die eigentlich kleine Reise zeigte, auch wegen viel Umsteigen müssen und den Weg nicht kennen, da ist so eine innere Anspannung. Dann wieder ein neuer Sitzplatz (wenn überhaupt), wo man auch nicht richtig entspannt sitzt. Na ja – ich war heute auf der Rückfahrt zwischen Braunschweig und Berlin durchgängig im Speisewagen und konnte die Maske immerhin weglassen. Von der Geburtstagsfeier und drumherum poste in die nächsten Tage auch noch Bilder. War sehr familiär (vom Gefühl, nicht wegen Familienmitgliedern). Modeste war mit ihrem Sohn auch da, sonst aber keine Blogger (war kein Bloggertreffen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s