„…OVER THE MOON…“ . Acryl, Gesso, Leinwand, 20 x 40 cm, Schattenfuge,13. November 2021, Staatliche Museen v. Gaganien

Noch ein Anlegebild. Zwischen Jupitier und Fabergé. Zwanzig Zentimeter Lückenfüller. Aber viel wichtiger: „Vokabeln lernen mit Gaga Nielsen!“ Die überaus liebreizende Formulierung „over the moon“ kommt nicht aus der Raumfahrt und ist kein Fachausdruck der NASA, sondern ist ungefähr dieselbe geographische Ortsangabe wie „Cloud Nine“, was dasselbe ist wie im siebten Himmel sein. Überglücklich, aus dem Häuschen! Ich finde, es tut einfach gut, sich mit solchen Begriffen zu beschäftigen, das färbt dann immer ein bißchen ab. Bedauerlich hingegen finde ich, dass ich diese schöne Formulierung von keinem Englischlehrer gehört habe. Und ich hatte zuletzt immerhin sogar einen Briten und einen Amerikaner als Lehrkräfte. Das wäre doch hilfreich gewesen! Zielführend! Aber nein. Wo habe ich es her? Entweder von einer englischsprachigen Doku auf youtube, wahrscheinlich über Lady Diana, oder irgendeinem englischsprachigen Buch, das sich ebenfalls mit Royal Gossip befasste. Mein bevorzugtes Themengebiet, um mein Englisch ganz nach vorne zu bringen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s