CERES.
Hüll‘ und Füll‘, Gedeihen immer,
Scheun‘ und Boden ledig nimmer;
Reben, hoch voll Trauben rankend;
Pflanzen, von der Bürde wankend;
Frühling werd‘ euch schon erneuert,
Wann der Herbst kaum eingescheuert!
Dürftigkeit und Mangel meid‘ euch!
Ceres‘ Segen so geleit‘ euch!

William Shakespeare, 1611, The Tempest/Der Sturm, 4. Aufzug

So wollen wir den Herbstanfang mit einem herrlichen Erntefest feiern, für das ich mein schönstes Geschmeide angelegt habe. Mein goldenes Sterndiadem aus echtem Geschenkpapier (von Lydia), meine herrlichen Flügel, die mich über Wald und Feld tragen, um nach dem Rechten zu sehen (ob das goldene Korn auch ordentlich gemäht wird), man kann sie leider nur erraten, obwohl ich mit viel Liebe zum Detail schöne große Flügel aus einem alten Amazon-Pappkarton gebastelt habe. Aber mein Täubchen mit dem Olivenzweig liegt mir treu zu Füßen. Es wurde auch aus einem Pappkarton geboren, den ich aus der Altpapiertonne vom Hof gerettet habe. Als Schutzgöttin der Ernte etc. pp. ist es ja auch meine Aufgabe, wertvolle Rohstoffe zu beschützen.

Diese gar herrliche Postkarte hat mir Doro aus dem fernen Italien geschickt, laut Poststempel am 19. April 1924, aus Milano. Sie kann viel besser italienisch als ich, und hat gesagt, dass darauf steht:

„Viele Grüße und Küsse zu Ostern sendet euch euer Onkel D. Macciughi“

Das ist doch eine sehr schöne Botschaft, auch zum Erntedank. Zu Ostern ist ja gesät worden, was wir heute ernten, also liegt der Onkel nicht so ganz falsch mit dem spätsommerlichen Bild von der Ernte. Diese Postkarten-Challenge war doch eine größere Herausforderung und ich bin nicht so ganz zufrieden, weil der Hintergrund doch so ein bißchen dahingeschludert ist. Aber wenn mein Blick dann auf meinem Täubchen ruht, gefällt es mir doch wieder ganz gut. Das muss mir erst mal einer nachmachen!

Schön ist an der Postkarte auch, dass man beim besten Willen nicht googeln kann, von wem das Postkartenbild gemalt ist. Es ist ein Geheimnis und das ist auch schön. Ich werde sie für immer in Ehren halten.

Eine Antwort auf „22. September 2020

  1. iGing – 23. Sep, 09:46
    Wunderbar gelungen, Hintergrund hin oder her.Und das Schönste dabei: Man sieht Sie auch einmal lächeln!

    g a g a – 23. Sep, 13:24
    Danke sehr! Man muss überhaupt mehr lächeln, das ist gut gegen Marionettenfalten :-)

    kid37 – 23. Sep, 10:13
    Ah, Mythologisches zum Herbstbeginn. Wunderbar gelöst, Stern, Tauben, Ernte. Beides – Original und Nachstellung – ganz entzückend!

    g a g a – 23. Sep, 13:25
    Vielen Dank für das schöne Lob!

    Lydia G.
    mein Geschenkpapier <3

    Gaga Nielsen
    <3
    Die goldene Rückseite! Den Rest verarbeite ich auch gerade in einem Bild.

    Doro H.
    zeitlos schön <3

    Gaga Nielsen
    <3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s