»Was bedeutet der Verlust der Sehkraft für einen visuellen Menschen? Ballhaus: Wenn man durch die Arbeit mit den Augen gelebt hat, dann ist diese Veränderung ungeheuerlich. Ich kann nicht sagen, dass ich diesen Verlust überwunden habe. Was mich tröstet: Ich habe so viel Schönes gesehen. Aber es hilft nicht so richtig. Ich hätte nämlich gerne noch viel mehr Schönes gesehen. Und gefilmt? Ballhaus: Ja, ich hätte sonst sicher weitergefilmt. Aber es ist auch gut, dass man einmal aufhören muss. Ich habe meinen Beruf geliebt. Vom Anfang bis zum Ende.«
14-05-24 Michael Ballhaus (118)
http://www.zeit.de/2014/12/michael-ballhaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s