Meta meta – für meine beiden drei Leser, die mitbekommen, dass die Seite hier seit gestern mehrmals am Tag upgedatet wird – mein Blog wächst seit gestern (vorrangig) zeitlich nach hinten. Es wächst gewissermaßen zusammen, was zusammengehört. Ich copypaste eine Reihe von Einträgen, die mir – ich muss es so sagen – (ausschließlich) auf facebook unterlaufen sind. War keine bewusste Absicht, es ist einfach passiert, weil ich eh auf der Seite war und die Gedanken sich auf die Schnelle ins erstbeste Fenster vor meiner Nase materialisierten. Zunehmend in einer derart zeitlichen Dichte, dass ich irgendwann zu bequem war, jeglichen kurzen Einfall parallel als Blogeintrag zu posten. Aber ich hole das nach. Ist zumindest im Moment meine Absicht, und einiges habe ich auch schon hier eingearbeitet. Da ich sowieso gerade ein klein wenig das Gefühl habe, mein geistiges und auch sonstiges Pulver verschossen zu haben, verausgabe ich mich nicht mit neuen Mitteilungen – und wenn – dann hier. Vieles kam mir in letzter Zeit schon redundant vor. Ältere Bilder gepostet, die zwar sehenswert sind, aber mir bewusst machten, dass ich sie schon mehrfach veröffentlicht hatte. Ich kultiviere ab sofort auch erst einmal keine doppelte Buchführung mehr. Meine Seite bei facebook erscheint nun leer, weil ich sämtliche Einträge auf den Sichtbarkeits-Status „only me“ gesetzt habe. Ausnahmen sind nur Bilder, die namentliche tags haben, die erscheinen dann vereinzelt, wenn es freigeschaltet wurde, bei den Getaggten auf deren timeline. Mag sein, dass das ein paar liebe Menschen irritiert hat, da ich es bis jetzt nicht großartig erklärt habe. Es gibt keine handverlesene Auswahl von Freunden, die etwa noch etwas sehen würden und andere, die gähnende Leere vor sich hätten. Selbst ICH sehe nichts, weil ich es nicht sehen will. Überall dieselbe Einstellung ‚hide from timeline‘. Nur wenn ich zu diesem Folder „your posts“ gehe, ist die ganze Chronologie der Einträge für mich sichtbar. Von der Stelle habe ich auch alles kopiert. Gibt jetzt eine reine Textdatei, die ich als etwas umfangreichere Hausaufgabe abarbeite. Copypasten bis usw . Wenn die leer ist, sprich: ich meine Hausaufgaben gemacht habe, sehe ich weiter. Heute als erstes eine Hand voll offline-Einträge hier auf twoday online gesetzt, die ich bislang als unfertig betrachtet hatte, weil nur ein Link zu einer Bildstrecke darin war. Ich werde das nicht mehr mit epischen Erlebnisaufsätzen nacharbeiten. Es sei denn, mich drängt irgendeine Erinnerung. Die jetzt erst veröffentlichten alten offline-Einträge datieren ungefähr bis Mai 2015 zurück. Es waren eher wenige, vier oder fünf Bildstrecken. Kommen aber noch einige hinzu. Ich war in diesem Jahr viel unterwegs und hatte kaum Zeit, alles zu verarbeiten. Die meisten Bildstrecken sind immerhin doch schon auf flickr. Fleißig war ich ja schon immer. So, genug erklärt jetzt. Ich mache mal weiter. Hier, in diesem sentimentalen Theater.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s