https://www.flickr.com/apps/slideshow/show.swf?v=261948265
Am meisten amüsieren mich in dieser eher unpersönlichen Strecke die vier Bilder mit diesem mir völlig unbekannten Mann am Ende. Zwei mit Anne, zwei mit mir. Man könnte denken, wir wären irgendwie persönlich verbandelt. Grotesk. Um ein gemeinsames Foto zu machen (war sein Vorschlag, Anne kennt ihn glaube ich flüchtig?), rückt man zusammen und es entsteht der Eindruck, ich schmiege mich an ihn, was sich ungefähr im Bereich von fünf Sekunden abspielt. Spart man sich Erklärungen, könnte man mutmaßen, der Mann und ich wären ein Paar. Da kann man mal sehen, wie leicht man Gerüchte entstehen lassen könnte. Ich weiß nicht mal, wie der Mann heißt. Ist mir auch herzlich wurst, obwohl er schon ganz nett war, in den fünf Minuten, in denen wir ein bißchen Konversation gemacht haben. Ich war schon am gehen, als mir Anne endlich über den Weg lief und mich charmant aufhielt. Man könnte aber auch denken, der gute Mann und Anne wären irgendwie innniger verstrickt, auf dem einen Bild hat man so eine Idee einer vertrauten Umarmung, wie ein altes Ehepaar. Aber ich verkaufe meine Leser ja nicht komplett für dumm, sondern nur ein bißchen. Die Gedanken sind frei.

Eine Antwort auf „02. Juli 2016

  1. Sehr gut beobachtet. Ich vermute stark, dass die beiden bereits an diesem Abend getrennte Wege gegangen sind. Sie hat sich auch schon den ganzen Abend eifrig nach anderen Männern den Kopf verdreht. Ich habe das genau beobachtet. Ihn schien es aber auch nicht weiter zu stören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s