09. Juni 2018

Heute Abend um einundzwanzig Uhr auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in der Chausseestr. 126 in Mitte. Im Rahmen des Sommerfests des Brechthauses: Geisterstunde mit Lesungen von Gedichten und Briefen der Verstorbenen an den Gräbern von Egon Bahr, Thomas Brasch, Bertolt Brecht, Helene Weigel, Hanns Eisler, Günter Gaus, Elisabeth Hauptmann, Wolfgang Herrndorf, Wieland Herzfelde, Wolfgang Hilbig, Jürgen Kuczynski, Hans Mayer, Heiner Müller, Anna Seghers, Christa Wolf und Hedda Zinner. Der Ablauf.

05. Juni 2018

So ein schönes kleines Rosa Buch. Alle bitte lesen. Kann leider nicht daraus zitieren, Entscheidungsprobleme. Zu schön…! Auch super als Mitbringsel. Erwäge, es in den nächsten Jahren zu sämtlichen Geburtstagen als Präsent zu überreichen. Soll nun aber nicht davon abhalten, es selbst unverzüglich zu erstehen. Ich habe noch keinen einzigen befremdlichen oder mittelmäßigen Gedanken darin entdeckt. Ja, ich möchte sagen, auf eine Art ist es mir so vertraut, als wäre es von mir, aber der Lorbeerkranz gebührt freilich einzig und allein Rosa. So schön. Auch sehr sehens- und erlebenswert ist die Ausstellung in der Akademie der Künste am Pariser Platz. Rosas Raum ist ein bißchen wie sein Wohnzimmer. So soll es sein. Ganz, ganz fein.