Wenn jemand Lust hat, zu gucken, was ich neulich am letzten Freitag mit Lydia Gebel bei der Lesung vorgetragen habe, hier sind ein paar repräsentative Ausschnitte. Hat sehr viel Spaß gemacht, ich denke, das machen wir noch mal. Wenn man mich lässt! Bedenkenswerterweise schreibe ich hier gerade den 4663. Blogeintrag, aber mich hat noch nie jemand in den letzten fünfzehn Jahren gebeten, zu lesen. Wahrscheinlich weil ich immer die Foto-Tante war. Hätte ich bei den Bloggerlesungen mitgemacht, wäre die Foto-Dokumentation in höchster Gefahr gewesen. Nur so kann ich mir das erklären. Ich schließe nicht völlig aus, dass ich demnächst im schönen Lettrétage lesenderweise etwas aus meinem Befindlichkeitsblog zum Besten gebe. Apropos Lesung, muss jetzt zu Alban, er liest gleich im Buchhändlerkeller in der Carmerstr. 1. Nix wie hin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s