– mehr so für’s Protokoll – ein fb-spezifischer Beitrag, gerade dort ins Fenster getippt – hierherkopiert, der Vollständigkeit halber –
Was man auch mal austesten könnte, ist mit einem Aufwasch alle hier entfreunden. Und dann abwarten, wer sich beschwert oder wem es überhaupt auffällt. Das sind dann die drei echten Freunde und die zweieinhalb, die einen stalken. Oder so ähnlich. Ich habe in den letzten Jahren ja schon häufiger durchgefeudelt. Einfach „Freunde“ gelöscht, die man aus einem kurzen Kontakt und einem Anflug von Sympathie vor Monaten oder gar Jahren ohne weiteren Kontakt so mitgeschleppt hat. Manchmal habe ich solche Bedürfnisse. Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich zum Beispiel die Angewohnheit, Seiten nur kurzfristig zu ‚liken‘, um einen Kommentar zu ermöglichen und dann wieder zu ‚unliken‘, war immer schön leer und aufgeräumt hier, problematisch für algorithmische Berechnungen. In letzter Zeit habe ich verschiedene Likes aus dem Bekanntenkreis belassen, man will ja auch niemanden beleidigen, wenn man freundschaftlich verbandelt ist. Allerdings finde ich es doch immer recht mutig, jemanden einzuladen, eine Seite zu liken. Das ist so ähnlich, wie wenn man ein Foto von sich an alle schickt mit der dezidierten Aufforderung, einem eine Liebeserklärung zu machen. Schwierig, schwierig. Dann ist es mir schon lieber, wenn jemand knallhart erklärt, dass er mehr traffic braucht, weil es sich um ein kommerzielles Projekt handelt. Wahrscheinlich stört mich auch nur diese Wortwahl mit dem „einladen“. ich „lade dich ein, meine Seite zu mögen“. Und? Was ist der Gegenwert bei dem Deal? Komme ich auf sämtliche Gästelisten? Freibier? Handsignierte Schallplatten aus Künstlerhand mit persönlicher Widmung? Ihr müsst mir schon auch etwas bieten. Eine schöne Kiste Bordeaux, da kann man nicht viel falsch machen. Im Grunde schreibe ich nur so ein Zeug, weil ich hier gerne ein bißchen Provokation hätte. Das ist mir schon wieder alles zu brav und lieb und nett. Agent Provocateur kennen Sie doch. Nicht die Dessous.

4 Antworten auf „06. Juli 2016

  1. Diese ganze Likerei war einer von mehreren Gründen, mich von fb fernzuhalten – ich wollte nicht in die Verlegenheit kommen, irgendwen oder irgendwas aus dem beruflichen Kontext liken zu müssen.

    In manchen Blogs sieht man solche Like-Buttons ja auch, da klicke ich grundsätzlich nicht drauf. Entweder schreibe ich etwas dazu oder ich lasse es bleiben.

    Und diese penetranten Aufforderungen, zu „liken“ oder gar er Plattform beizutreten, denen man anderorts häufig begegnet, empfinde ich als Nötigung.

  2. fb ~ 06.07.16 Gaga Nielsen
    Damit hier mal ein bißchen Schwung in die Sache kommt: ich entfreunde am 07.07.2016 um 17:77 Uhr alle, die diesen Eintrag bis dahin weder kommentiert, noch aktiv verabscheut, noch geliked haben.

    Im äußersten Notfall in einer persönlichen Mitteilung.

    (musste leider zensieren, das Bild war nicht s/w, strenges Regiment!)

    Stephan G.
    Doppelt albern!

    Gaga Nielsen
    na gut, meinethalben, das Bild ist aber auch nicht unalbern! Ich bin gerne albern. Ich liebe es.

    Stefan P.
    https://youtu.be/dYmRnl_J9GI

    Gaga Nielsen
    nicht ablenken, ja, das ist ein toller Song und ein schönes Video, aber es muss nun hier auch nicht dreifach geliked und kommentiert werden!

    Isabel Bogdan
    Ich verabscheue das aktiv, denn es ist ja so: Wenn ich merke, dass mich jemand entfreundet hat, dann denke ich, er wird seine Gründe haben. Ich hab was Doofes gesagt oder er hat mich halt nicht mehr lieb, und dann finde ich es ein bisschen blöd, dass er mich wortlos entfreundet, statt mit mir zu reden, gleichzeitig frage ich mich, was ich mir wohl habe zuschulden kommen lassen, denn meistens habe ich tatsächlich keine Ahnung und hoffe, dass ich einfach nur zu viel geplappert habe. Und dann werde ich sicher nicht nachfragen, denn das ist ja offenbar gar nicht erwünscht. (Und umgekehrt: Wenn ich jemandem nicht mehr folge, möchte ich mich auch nicht dafür rechtfertigen müssen.)

    Gaga Nielsen
    na das war doch schon recht ordentlich, so als Feedback. Du bist im Recall! (eh)
    Mit Schuld oder Unschuld hat das hier gar nicht so viel zu tun, eher damit, dass ich Lust auf ein bißchen Action habe!

    Isabel Bogdan
    Es bekommt auch zum Beispiel nicht jeder alles angezeigt. Wer das hier nicht liest, fragt sich dann vielleicht, was er dir getan hat und ob und wie er dir auf den Schlips getreten ist und grämt sich.

    Gaga Nielsen
    Wo gehobelt wird, fallen Späne! Ich bin aber natürlich immer für eine direkte Ansprache offen. Wer das hier nicht mitkriegt, grämt sich auch nicht, meine These!

    Isabel Bogdan
    Wer das hier nicht mitkriegt, hat es vielleicht einfach nur nicht angezeigt bekommen. Oder war gerade in Urlaub.

    Gaga Nielsen
    Isa, vielleicht mach ich auch einfach nur Spaß… (oder auch nicht – ich bin mir selbst noch nicht sicher, aber morgen um 17:77 Uhr wird die Entscheidung fallen!)

    Gaga Nielsen
    und mal ganz nebenbei: wenn ich morgen einen Schwung entfreunde, kann ja gebührenfrei eine neue Anfrage gestellt werden. Ich mache dann noch mal einen Extra Eintrag hier dazu. Ich sehe es so ähnlich wie mit dem erneuerten Eheversprechen von Heidi und Seal: man erneuert den Freundschaftsbund. Hält natürlich auch nicht in jedem Fall für ewig, siehe Heidi und Seal, aber datet den Beziehungsstatus ab.

    Max Z.
    Tschüss, hätte nett werden können

    Gaga Nielsen
    …meinst du wegen deiner Frisur jetzt? Oder hast DU mich nun entfreundet? Wir haben ja immerhin schon mal eine Zigarette zusammen geraucht. (wenn auch nicht dieselbe)

    Max Z.
    Bin Nichtraucher.

    Gaga Nielsen
    oh, ich verwechsle dich…? Oder hast du aufgehört zu rauchen? Verarsch mich bitte nicht, du hast mir doch Feuer gegeben oder? Hast du selber gar nicht geraucht?

    Max Z.
    Nein, nein und nein. Ich stand großmütig tolerierend daneben.
    Liegt an meinem Dutzendgesicht, gräme Dich nicht.

    Gaga Nielsen
    du hast dich von uns einqualmen lassen, und ich habe vor lauter Rauch gar nicht gesehen, dass du dich aus Freundschaft diesem für dich doch sicher sehr unangenehmen Qualm aussetzt? Ich bin jetzt fast ein wenig gerührt.

    Max, ich habe dich nicht verwechselt. Ich kenne nur keine Nichtraucher, die sich derart eng zu Rauchern stellen. Vielleicht kenne ich aber auch einfach nur mehr Raucher als Nichtraucher…

    Max Z.
    Seit ich 2010 aufgehört habe, lasse ich rauchen.

    Gaga Nielsen
    Das erklärt manches. Du hast immer noch diese Raucher-Aura. Deswegen macht es dir auch nichts aus. Wahrscheinlich genießt du es sogar und inhalierst ein bißchen, hm?

    Max Z.
    Kommt auf den rauchenden Menschen an. Immerhin war der Rauch ja schonmal in einer fremden Lunge, da bin ich wählerisch

    Markus P.
    Fragt sich was anstrengender ist: eine WIEDERBEFREUNDUNGSANFRAGE zu schicken, zu liken oder zu kommentieren. Vermutlich kommentieren.

    Gaga Nielsen
    ich hoffe, du hast nun noch Kapazitäten für die restlichen Arbeitsstunden.

    Gaga Nielsen
    P.S. jetzt begreife ich erst, dass du dir richtig Mühe gegeben hast. (h)ach Mek.

    Markus P.
    Für dich strenge ich mich doch immer an.

    Gaga Nielsen
    wie hätte ich dich je von der Liste löschen können. Und wenn, dann nur, damit wir unser Versprechen ganz toll romantisch erneuern können…!

    Hannah Klein
    schönen tag gewünscht :-9

    Gaga Nielsen
    P.S. Eventuell werden die Kriterien künftig wieder etwas strenger und ich behalte nur noch die Männer auf der Freundesliste, die sich strikt an meinen Frisurenkatechismus halten.

    Duke Meyer
    Da bin ich dann draußen, aus haarigen Gründen… Oder?

    Gaga Nielsen
    oh shit. (kannst du nicht noch schnell vorher zum Friseur oder können deine Freundinnen nicht ein bißchen Haare schneiden? – Das täte mir echt leid Du, wenn unsere 33-jährige Freundschaft nun daran zerbrechen müsste!)

    Gaga Nielsen
    hier noch mal der Frisurenkatechismus, du bist zwar kein astreiner Typ Südfrankreich, aber die Frisur geht auch mit deiner Haarfarbe! Ich sollte den Katechismus doch noch mal überarbeiten und Typ Jagger einbauen.
    http://gaga.twoday.net/stories/4477677/

    Gaga Nielsen
    P.P.S. Da oben steht aber eventuell, die Messe ist noch nicht gesungen. Alternativ überlege ich als Kriterium für’s behalten: „habe ich schon mal geherzt“.

    Stephan G.
    Oh je, der Frisuren-Katechismus; da hilft nur noch beten…

    Gaga Nielsen
    wohlan! Wenn das Kriterum allerdings Herzen wird, fliegen hier einige raus!

    Anna Bosch
    Boah, nochmal Glück gehabt…puh.

    Gaga Nielsen
    Das hätte mir aber auch echt leid getan, um unsere schöne Freundschaft! Da bin ich jetzt aber auch mächtig erleichtert! puh.

    Helge Timmerberg
    Gaga, man sollte die Lust zum provozieren vielleicht mal entidealisieren.
    Liebe Grüße Helge

    Gaga Nielsen
    …ach was, ein bißchen den verschnarchten Laden hier aufmischen, ist durchaus belebend!

    Doro Horedt
    ich würde beim entfreunden gern mal so richtig zickig werden! nicht einfach so achegal, vielleicht hatte sie/er/es einen schlechten tag, sondern empörung, grübeln, selbstgerechtigkeit. hab ich am anfang der bloggerzeit mal gemacht sogar, da hat mich einer aus der blogrolle geworfen, und ich hab ihm ne mail geschickt und nachgefragt! ganz impulsiv und ohne jede bereitstehende erziehung. dann hat er mich wieder reingenommen. das war doch gut, als all der kram noch etwas bedeutet hat, heut würde mir sowas bei facebook vielleicht, bei der bloggerei nicht unbedingt auffallen. dich würde ich natürlich schon vermissen!

    Gaga Nielsen
    Du musst mich nicht vermissen. Aber so schön, dass du es sagst. Du sagst ja ohnehin viele schöne Dinge. Das würde ich vermissen. Und du bist alles andere als eine Karteileiche. Mit dir habe ich in diesem Jahr drei bemerkenswerte Abende erlebt. Am vierzehnten Februar, bei Tom Adams und bei Blixa. So jemanden löscht man nicht so einfach mir nichts dir nichts. Es gibt in meiner Liste von – ich nenne es mal lieber Bekanntschaften – hier auf fb vier bis sechs Menschen, die ich noch nie persönlich getroffen habe, mit allen anderen habe ich schon mindestens ein oder zwei Abende erlebt und sie – wie gesagt – geherzt. Das ist vermutlich ein nicht repräsentativer, ungewöhnlich hoher Anteil. Wenn mein Blick über die Namen schweift, habe ich ganz viele persönliche Erinnerungen, das ist schön. Ich denke, dass doch einige davon auf meine Beerdigung kommen würden.

    Gaga Nielsen
    Woher diese nächtliche Anwandlung, die durchaus nicht komplett verflogen ist, auch kommt, ist diese Rubrik da links, der Kasten, in dem immer neun Profilbilder von Freunden gezeigt werden. Man konnte vor einigen Jahren selbst definieren, wer da auftaucht, nun wird das ebenfalls von einem Algorhythmus gesteuert, der meines Wissens darauf beruht, neueste Kontakte zur Intensivierung anzudienen. Ich muss gestehen, dass ich da lieber mir näher stehende Menschen sähe, mich befremdet das.

    Gaga Nielsen
    Jetzt habe ich die zündende Idee. Ich lösche genau die Freunde, die ich gerne links sehen will und wir schließen neue Freundschaft und dann werden mir die hoffentlich als zu intensivierende neue Kontakte angedient! Ha!

    Jan Sobottka
    Gaga i will always like you … Jan

    Gaga Nielsen
    (Jan, du bist bei mir im Recall für die Löschung zum Zwecke der Neubefreundung und Beförderung in die linke Leiste, falls du weißt, was ich meine, Kommentar von mir zwei Kommentare höher!)

    haha, super, bei dir hats schon mal funktioniert! Du bist jetzt unter den 9 angezeigten Profilbildern, fein!

    Gaga Nielsen
    und wie wir außerdem gelernt haben: wenn man unter den newsfeed-Einstellungen bei jemandem markiert „zuerst anzeigen“, ist die- oder derjenige auch beständig in der Auswahl der 9 Profilbilder.

    edit
    stimmt doch nicht in jedem Fall, hängt noch von zusätzlichen gemeinsamen Aktivitäten ab. Hab es mit meinem (leider nicht mehr lebenden) Neffen versucht, nur um sein Foto dazuhaben, wohl zu wenig Aktivität auf seiner timeline….

    Michaela Helfrich
    Is irgendwie irgendwas los so ganz nebenbei…deine postaktion wird wahr genommen. Viele Grüße aus Neukolln.
    (postet stimmungsvolles Gemälde)

    Gaga Nielsen
    ich danke dir, Michaela…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s