4 Antworten auf „23. November 2008

  1. Ausstellungseröffnung. Moderne Objektkunst. Man weiß nicht, wo die Kunst aufhört (wenn sie denn überhaupt angefangen hat) und wo die Elektroinstallation beginnt. Bei solchen Gelegenheiten habe ich meine Begleiterin schon auf den Feuerlöscher aufmerksam gemacht und mit ernster Minne etwas gefaselt von der Exemplifikation des Alltäglichen, die gerade durch die Abwesenheit des vermeintlich Spektakulären das Einfache (verstanden als eingestellt in die Traditionslinie sakraler Monstranzen) in seiner impliziten Transzendenz transparent werden läßt oder meta­phy­sisch oder so ähnlich.

    Witzbolde sollen auch schon die Beschriftungsschildchen (O.T. Installation 2008, Preis auf Anfrage) von der Kunst entfernt und z.B. direkt neben einen Lichtschalter placiert haben. Hihi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s